Cospudner See Tour: Zentrum - Südlicher Auwald - Cospudener See

Routenpass

  • Länge: Hinfahrt: ca. 10 km, Rundtour inkl. Seeumfahrung ca. 22 km; Querverbindung zum Kulkwitzer See ca. 9 km
  • Kindertauglichkeit: sehr gut
  • Sehenswertes am Rande: Fockeberg (bis zum Gipfel mit normalen Rädern befahrbar, schöne Aussicht), Wildpark (freier Eintritt!), Bistumshöhe mit Aussichtsturm am Südwestufer des Cospudener Sees (Imbiss vorhanden), Aussichtspunkt Deponie Küchenholz (vom See kommend hinter de Brückenstraße), schöner Spielplatz an der Pferderennbahn
  • Gelegenheit zur Einkehr: folgt in Kürze

Hinweise: Bei schönem Sommerwetter ist die Hauptstrecke zum Cospudener See so etwas wie eine Fahrradautobahn. Wer es etwas ruhiger mag, kann auch auf den längeren Weg rechts von Pleiße und Floßgraben ausweichen (nach dem Pleißewehr nicht die Brücke queren)

 

Routenbeschreibung

Vom Stadtzentrum (Neues Rathaus) aus:

 

  • durch die Parkanlage an der Rudolphstraße
  • Friedrich-Ebert-Straße an Ampel queren und längs durch den Johannapark
  • Marschnerstraße queren (Mittelinsel als Querungshilfe)
  • im hinteren Johannapark dem Wegweiser folgend vom Hauptweg nach links abbiegen
  • auf der Anton-Bruckner-Allee bis zur Sachsenbrücke
  • Brücke nicht queren, dafür parallel zum Elsterbecken fahren
  • am Schleußiger Weg zur Fußgängerampel und dem Weg geradeaus weiter an der Pleiße folgen
  • nach der Schleuse die Pleiße überqueren und immer geradeaus (Neue Linie)
  • Querung der Eisenbahnstrecke
  • nach Querung der Brückenstraße (Fußgängeramel) geradeaus weiter, durch den Park (Schloßportal) und danach auf die Lauersche Straße nach rechts
  • weiter gerade aus kommt der Cospudener See in Sicht

 

Um den See führt ein durchgängig asphaltierter Radweg. es gibt mehrere Badestellen sowie Einkehrmöglichkeiten.

Routenvorschläge mit freundlicher Unterstützung von radfahren in Leipzig.de - Sie wünschen eine individuele Führung? Dann klicken Sie hier.